Audiotierra Festival

Köln meets la Habana – und andersrum!

Die Ausgangslage ergibt sich wie folgt:

14 Musiker*innen, deren Lebensrealitäten nicht unterschiedlicher sein könnten, die sich weder vorher gesehen, gehört, gerochen oder anderweitig zwischenmenschlich ausgetauscht haben, geschweige denn die gleiche Sprache sprechen, dazu ein Schlüssel zu einem Proberaum, 38,2 Tage Zeit und folgende Aufgabe:

Setzt euch zusammen, produziert musikalische Erzeugnisse im vollen Umfang eurer Fähigkeiten, findet Gemeinsamkeiten, überwindet Differenzen und lasst das Ergebnis für sich sprechen. Das Ergebnis dieser Begegnung werden wir am 25.04.2019 um 19 Uhr 4 Minuten und 25 Sekunden endlich miterleben dürfen. Wir können auch eine vage Einschätzung geben, wie wohl das Endresultat klingen mag: Eine freudige Mischung aus Jazz, Reggae, Klassik, Hip Hop, elektronischer Musik, Blues, Rock, Hose, Schuhe, Mütze und Jacke. Eine Fusion unterschiedlicher Einflüsse erwartet euch, und nur wir selbst könnten gespannter sein, was uns wohl an diesem Abend – musikalisch – begegnen wird. Doch lasst uns geduldig sein und erst am besagten Abend gemeinsam darüber sinnieren, wie man das Ergebnis dieser Kollaboration wohl beschreiben könnte.

Bis dahin, seid genauso gespannt wie wir und ergötzt euch an der Vorfreude.

Wir freuen uns auf euch,

nexofonia, PAOKollektiv, Cuban Lions & El Individuo