Jamila Woods

präsentiert von HUSH HUSH, Melt! Booking, WDR Cosmo, splash! Mag & Spex – Magazin für Popkultur

Die Stimme von JAMILA WOODS besitzt eine lyrische Sensibilität, die Generationen überdauert. Von daher macht es nur Sinn, dass dieses kraftstrotzende und vielschichtige Album nahtlos von einer Klangästhetik zur anderen springt. Dies war schon beim Vorgänger „HEAVN“ aus dem Jahr 2016 der Fall, auf dem WOODS hoffnungsvoll auf Erkundungstour ging und an den Rändern ihrer Widerstandsfähigkeit und Erschöpfung nach Freudenmomenten Ausschau hielt. Ihr neues Album „LEGACY! LEGACY!“ ist die logische Schlussfolgerung dieses Schauens. Vom luftigen Boom-Bap auf „GIOVANNI“ bis hin zu psychedelischen Spielereien auf „SONIA“ – die Klammer, die sämtliche musikalischen Fäden zusammenhält ist WOODS‘ meisterhafte Fähigkeit, die Lücken in den Wellen der Instrumentierung zu finden, indem sie Silben und Vokale über die Harmonie des Rauschens spannt, bis jedes Puzzleteil ein Zuhause gefunden hat. Die klanglichen Freuden sind auf „LEGACY! LEGACY!“ jedoch auch WOODS‘ zahlreichen Kollaborateuren zu verdanken, wie beispielsweise der Rapperin NITTY SCOTT, die mit ihrem funkelnden Flow „SONIA“ veredelt, SABAs Feature auf „BASQUIAT“ oder NICO SEGALs wundervollen Hörnern, die bei „BALDWIN“ zu hören sind.