Trevor Sensor-Full Size-9_klein

Trevor Sensor

Support: Precious Few

Trevor Sensors Inspirationsquellen für seinen extrem berührenden Folk sind so vielseitig wie tiefschürfend, doch sie alle haben eines gemein: Sie gehören zum großen Kanon der gehobenen Intellektualität und Kunst. Musikalisch ein spannendes Amalgam aus Traditionalisten wie Bob Dylan, Tom Waits und Woodie Guthrie im Wechselspiel mit jungen Ausnahme-Songwritern wie Bon Iver, Sufjan Stevens und Conor Oberst. Es sind neben seinen einnehmenden Songs aber vor allem seine höchst reflektierten, tiefgründigen Texte, gesungen von einer Stimme, die in ihrer brüchigen Wahrhaftigkeit sofort unter die Haut geht. Bereits seine im März 2016 veröffentlichte Debüt-EP „Texas Girls and Jesus Christ“ ließ die US-amerikanische Songwriter-Szene aufmerken.

Nun, mit seinem unlängst veröffentlichten ersten Album „Andy Warhol’s Dream“, wird sich Trevor Sensor daran machen, die ganze Welt mit seiner Musik gewordenen, postmodernen Straßenpoesie zu verzaubern. Eine erste Gelegenheit, seine aufrichtigen Lieder live zu erleben, wird es am 27. September in Köln geben.