Bas

präsentiert von JUICE Magazin, Hiphop.de

Der Sohn sudanesischer Eltern wurde in Paris geboren. Im Alter von 8 Jahren zog seine Familie in den New Yorker Stadtteil Queens, wo er bis heute lebt. Zur Musik kam er 2010 durch Zufall, als er über das Instrumental on Kanye Wests ›Breathe In, Breathe Out‹ rappte. Seine Begabung war gleich derart offensichtlich, dass Dreamville Mastermind J. Cole auf ihn aufmerksam wurde und unter seine Fittiche nahm, indem er ihn mit auf Tournee nahm. So erklärt sich, warum Bas, obwohl er bis dahin erst ein Mixtape draußen hatte, 2013 auf J. Coles zweitem Album ›Born Sinner‹ sein erstes Gast Feature auf dem Track ›New York Times‹ neben Cole und 50 Cent hatte, was ihn umgehend auf die Rap Landkarte packte.